Freiwillige Feuerwehr Buch
Einsätze 2013
01-13 Schwerer Verkehrsunfall bei Marktl 26.02.2013  07:59 Uhr  Dauer: 3 Std 30 Min Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstag morgen auf der B12 ereignet. Bei Schneegestöber wollte ein 37-Jähriger einen Lkw überholen - eine folgenschwere Entscheidung! Unsere Wehr wurde nachalarmiert um in Hart an der Kreuzung B20 - PAN 23 und der PAN 26 den Verkehr umzuleiten.
02-13 VU Auto rammt Sattelzug: 56 000 Euro Schaden 12.03.2013 13:36 Uhr  Dauer: 3 Std 30 Min Beim Überholen eines Sattelzuges auf der Kreisstraße PAN 26 von Kirchdorf nach Marktl prallte eine 56-jährige Fahrzeuglenkerin am Dienstag gegen 13.30 Uhr gegen die Zugmaschine eines voraus fahrenden Lastwagens. Während des Überholvorgangs kam sie auf das linke Bankett ab und stieß beim Gegenlenken gegen die Zugmaschine des Lastwagens. Der Sattelzug wurde dadurch rechts von der Fahrbahn abgedrängt, durchbrach eine Buschreihe mit kleineren Bäumen und kam in einem Feld zum Liegen. Die Unfallverursacherin kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Durch den Aufprall erlitt sie einen Schock sowie leichte Prellungen und wurde ins KKH Rottalmünster gebracht. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Bei den Bergungsarbeiten kam unter anderem ein Kran zum Einsatz, weshalb die Kreisstraße für rund 3,5 Stunden gesperrt blieb. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 56 000 Euro, teilte die Polizei mit. Durch die Feuerwehr Buch wurden die Umleitungsmaßnahmen durchgeführt und die Fahrbahn gesäubert.(Polizeibericht)
03-2013 Schwerer Verkehrsunfall: 18 jährige in Lebensgefahr 21.03.2013 06:57 Uhr  Dauer: 5 Std Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 20 wurde eine 18 jährige lebensbedrohlich verletzt. Bei einem schweren Unfall auf der B20 bei Bruckmühl zwischen einem Auto und einem Kleinbus, der mit einer Fußballmannschaft aus Roding (Landkreis Cham) im Bayerischen Wald besetzt war, ist am Donnerstag morgen eine 18-jährige Auszubildende aus dem Raum Marktl lebensgefährlich verletzt worden. Die junge Frau war auf dem Weg zur Berufsschule in Pfarrkirchen. Ersten Erkenntnissen der Polizei Simbach am Inn zufolge wollte die 18-jährige Fahrerin des Autos die B20 überqueren und übersah dabei ein Stoppschild. Der vorfahrtberechtigte Kleinbus auf der B20 konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte die Fahrerseite des Autos. Die 18- Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Die junge Frau trug lebensgefährliche Kopfverletzungen davon und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Deggendorfer Klinikum gebracht. Die neun Damen der Fußballmannschaft und deren Fahrer, die sich auf dem Weg zu einem Trainingslager befunden haben, blieben nach Polizeiangaben unverletzt. Der Fahrer erlitt jedoch einen Schock. Zur Klärung des Unfallhergangs ist ein Gutachter beauftragt. Die B20 war etwa fünf Stunden komplett gesperrt.(PNP) Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Buch, Kirchdorf und Stammham.
04-2013 Unbekannter verursacht Ölspur 26.03.2013  13:51 Uhr  Dauer: 1 Std 30 Min Durch den Bauhof Julbach wurde in Buch beginnend beim Anwesen Simbacherstr. 46 bis zum Anwesen an der Südstraße 8 eine umfangreiche Ölspur festgestellt. Durch die FF Buch wurde die ca. 700 m lange Ölspur unter umfangreichen Ölbindemitteleinsatz beseitigt.
05-2013 Verkehrssicherung 05.05.2013  09:15 Uhr  Dauer: 4 Std Anlässlich des Maibaumaufstellens durch die Spielhahnschützen Buch am Bürger- und Schützenhaus wurde der Transport auf der PAN 26 und das Aufstellen an der Südstraße durch die FF Buch begleitet und abgesichert.
06-2013 Regenwasserrückhaltebecken abgepumpt 02.06.2013  12:34 Uhr  Dauer: 3 Std Das Regenwasserbecken bei der Firma Unterreiner Forstgeräte drohte zum Nachbarn überzulaufen. Die Feuerwehr Buch pumpte das Wasser ab, um eine Gefährdung der Nachbarn zu verhindern.
07-2013 Eindringendes Wasser abgepumpt 02.06.2013  23:01 Uhr  Dauer: 1 Std Durch die enormen Regenfälle kam es im Birkenweg in Julbach zum Anstieg des Grundwassers bzw. Oberflächenwassers und sammelte sich im Kellerfensterschacht. Mittels unserer Tauchpumpe wurde das Wasser abgepumpt bis der Hausbesitzer seine eigene Pumpe installiert hatte.
08-2013 Wasser im Keller 03.06.2013  00:31 Uhr Dauer:1 Std 15 Min Durch die enormen Regenfälle kam es auch in der Wernhardstraße in Julbach zum Anstieg des Grundwassers und lief über ein Kellerfenster in die Kellerräume. Zum Alarmzeitpunkt standen in einem Kellerraum bereits 5 cm Wasser. Mit dem Nass-Sauger der FF Buch wurde das Wasser abgesaugt und im Kellerfensterschacht vom Eigentümer eine Tauchpumpe installiert.
09-2013 Hochwassereinsatz in Passau 03.06.2013  12:25 Uhr  Dauer 14 Std Im Rahmen des Hilfeleistungskontingentes des LKR Rottal-Inn wurde unsere Wehr zum Einsatz nach Passau angefordert. Unser Einsatzort war die Theresienstraße 21 - 35 in Passau. Durch den massiven Einsatz von Tauchpumpen, Tragkraftspritzen und Stromerzeugern konnte in dieser Straße schlimmeres verhindert werden. Wir waren in Passau 14 Stunden im Einsatz.
10-2013 Wasser im Keller 09.06.2013  19:37 Uhr  Dauer:1 Std 40 Min Durch ein Gewitter mit Starkregen wurde ein Keller in Bruckmühl über den außen liegenden Kellerabgang überflutet. Bedingt durch eine zerbrochene Glastür beim Kellerabgang konnte das Wasser den kompletten Keller fluten. Die Feuerwehr Buch pumpte das eingedrungene Wasser ab und half im Anschluss bei der Bergung der im Keller gelagerten Gegenstände.
11-2013 Baum über Bundesbahngleis 09.06.2013  20:07 Uhr Dauer: 41 Min Einsatz während des Einsatzes -Wasser im Keller- Ein etwa 15 Meter langer Nadelbaum bremste am Sonntagabend die Regionalbahn aus, die gegen 19.45 Uhr von Simbach nach Mühldorf unterwegs war. Bei Buch war der Baum während des Unwetters mit heftigen Sturmböen auf die Gleise gefallen. Wohl begünstigt durch die schlechte Sicht rammte der Triebwagen das Hindernis. Der Schaden an Lok und Gleisen liegt nach Polizei-Angaben bei etwa 10 000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Strecke war zunächst gesperrt und wurde erst gegen 21 Uhr wieder freigegeben, nachdem die Feuerwehr Buch angerückt war, um den Baum von den Gleisen zu entfernen. Der Zug musste zum Bahnhof Simbach zurückkehren. (PNP)
12-2013 Beseitigung eines Wespennestes 29.07.2013  20:40 Uhr  Dauer:1 Std 30 Min In der Bahnhofstraße in Buch musste durch die FF ein Wespennest entfernt werden. Die Wespen hatten sich im Balkonbereich unter den Hängegeranien eingenistet.
13-2013 Verkehrsumleitung in Taubenbach 07.10.2013  17:27 Uhr  Dauer:1 Std 40 Min Auf der PAN 25 in Taubenbach kam es am Montagabend zu einem Unfall mit einem landwirtschaftlichen Kipper, der Mais geladen hatte. Vermutlich nachdem ein Reifen geplatzt war, kippte der große Anhänger samt der tonnenschweren Maisladung auf die Fahrbahn. Der Inhalt des Kippers ergoss sich auf die Straße. Die Feuerwehren Taubenbach und Buch regelten den Verkehr. (PNP)
14/15-2013 Verkehrsregelung  30.11./01.12.2013  08:00 Uhr  Dauer 16 Std Die Feuerwehr Buch regelte bei den Unterreiner Forsttagen den Verkehr und übernahm die Parkplatzeinweisung.
16-2013 Zimmerbrand in Julbach Gartenstraße  10.12.2013  04:57 Uhr Dauer 1 Std 21 Min Eine brennende Kerze löste in der Nacht auf Dienstag in Julbach (Landkreis Rottal-Inn) einen Brand aus, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Die 79-jährige Hausbesitzerin hatte am Montagabend im Wohnzimmer eine Kerze angezündet. Als sie ins Schlafzimmer in den ersten Stock ging, um sich schlafen zu legen, vergaß sie, die Kerze zu löschen. Gegen 4.55 Uhr heute früh wurde sie durch den bellenden Hund geweckt. Die Frau flüchtete vor dem Rauch zu Nachbarn, die die Feuerwehr verständigten. Die Frau hatte bereits Rauch eingeatmet und wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. An der Brandstelle waren die Feuerwehren von Julbach, Buch, Kirchdorf und Simbach. Der Brand- und Rußschaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.(PNP)
17-2013 Überörtlicher Einsatz in Stammham  20.12.2013  16:15 Uhr  Dauer: 20 Min Am 20.12.2013 wurde unsere Wehr zu einem überörtlichen Einsatz nach Stammham gerufen. Die Einsatzmeldung lautete: Brand, vermutlich Wohnhaus, näheres nicht bekannt. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde unsere Wehr über Funk davon unterrichtet das unser Einsatz nicht mehr notwendig ist. Wie sich an der Einsatzstelle herausstellte war es kein Wohnhausbrand sondern ein Kellerbrand mit sehr starker Rauchentwicklung. Glücklicherweise waren keine Personen in Gefahr.
Foto: Geiring
Foto: Geiring
2014 2014 2012 2012
Copyright ©2017 Freiwillige Feuerwehr Buch Letzte Überarbeitung: 30.08.2017  Impressum / Datenschutz / erstellt von Markus Deser