Freiwillige Feuerwehr Buch
Einsätze 2010
Betonmischer im Maisfeld 02.09.2010 16:10 Uhr Auf der PAN 26 bei Maierl kam am 02.09.2010 gegen 16.00 Uhr ein LKW-Fahrer vermutlich aus Unachtsamkeit mit den rechten Rädern des Lkws auf den Seitenstreifen. Er konnte den mit zehn Tonnen Beton beladenen Lkw nicht mehr auf die Straße zurück lenken, fuhr über die Böschung und stürzte im angrenzenden Maisfeld auf die rechte Seite. Die Feuerwehr Buch half bei der Bergung und dem Abtransport des leicht verletzten LKW-Fahrers. Das geringfügig ausgelaufene Öl wurde mit Ölbindemittel aufgenommen. Zur Bergung des LKW´s wurde der Verkehr von der Feuerwehr umgeleitet.
Landwirtschaftliche Lagerhalle in Flammen 30.06.2010  16:53 Uhr Eine landwirtschaftliche Lagerhalle in Vogled ist am 30.06.2010 gegen 16.40 Uhr durch einen Blitzschlag in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand die Lagerhalle bereits in Vollbrand und wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Angrenzende Gebäude konnten durch den Einsatz der Feuerwehren geschützt werden. In der Lagerhalle befanden sich eine größere Menge Heu und Strohballen. Nachdem das Stroh und Heu auf der Wiese verteilt und abgelöscht wurde, konnte der Einsatz der Feuerwehr Buch nach 5 Std. beendet werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Buch, Julbach, Stammham, Marktlberg und Tannenbach
Küchenzeile in Brand geraten 26.07.2010 14:59 Uhr Zu einem Küchenbrand in Julbach wurden am 26.07.2010 um 14.59 Uhr die Feuerwehren alarmiert. Als Ursache ist eine versehentlich eingeschaltete Herdplatte anzunehmen. Die Küchenzeile und der Dunstabzug sind verbrannt, außerdem entstand in der Küche ein erheblicher Ruß-Schaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Julbach, Buch, Kirchdorf und Simbach
Bewaffneter 23-jähriger sorgt für Feuerwehr und SEK - Einsatz 18.02.2010  12:18 Uhr In Atem gehalten hat ein 23-jähriger, psychisch kranker Mann aus Untertürken, Gemeinde Julbach, die Polizei. Der Mann hatte sich nach längeren Familienauseinandersetzungen im Heizungs- bzw. Heizöllagerraum hinter einer Stahltür verbarrikadiert. Aufgrund der Aussagen des Mannes, dass er bereits Heizöl abgelassen hat und das Wohnhaus in Brand setzen würde, wurden durch das Polizeipräsidium Niederbayern die SEK Einsatzkräfte und die Feuerwehren angefordert. Die SEK Beamten gingen dann mit den Atemschutzgeräten der Feuerwehr in den Keller vor, öffneten die Stahltüre und nahmen den 23-jährigen fest. Außerhalb des Gebäudes wurden vorsorglich zwei Löschwasserleitungen aufgebaut und weitere Atemschutztrupps der Feuerwehr in Bereitschaft gehalten um bei einem eventuellen Brandausbruch schnellstmöglich eingreifen zu können. Für diesen Einsatz wurden die Feuerwehren Buch, Julbach, Simbach, Kirchdorf, Seibersdorf und Tannenbach alarmiert.
2011 2011
Copyright ©2017 Freiwillige Feuerwehr Buch Letzte Überarbeitung: 30.08.2017  Impressum / Datenschutz / erstellt von Markus Deser